FXxXperiments im Séparée beim CarneBallBizarre

Vor etwas über 25 Jahren hat ein 21 Jahre junger Technonaut namens Felix das erste mal als DJ in einem Club am U-Bhf. Heinrich-Heine-Str. in Berlin vor Publikum aufgelegt.  Dieser Club war der legendäre WALFISCH und musste ein paar Jahre später leider schließen, womit der junge DJ Felix seine „Heimat“-Location verlor. 

Ein viertel Jahrhundert später beherbergt die Location den mindestens ebenso legendären KitKat-Club, in dem auch der Felix bereits Ende der 90’er aufgelegt hatte….jedoch war das noch an einem anderen Standort.  

 

Es ist schon ein wenig faszinierend wie sich einige Dinge manchmal entwickeln.
Nicht nur das ich Mitveranstalter der WALFISCH Revival Partys bin, die inzwischen seit über 5 Jahren 3-4x jährlich auf dem Dragonfloor vom KitKat-Club stattfinden. Nachdem ich in den letzten Jahren vereinzelt auch Samstags im KitKat-Club (meistens im Séparée) gespielt hatte, hat sich daraus nun eine Regelmäßigkeit ergeben und ich werde an jedem zweiten Samstag eines Monats das Séparée beschallen und zudem an einem weiteren Samstag noch auf einem anderen Floor spielen.
  
Obwohl, bzw. gerade weil die Tanzfläche vom Séparée relativ klein ist, habe ich diesen kleinen Floor für mich als Testgebiet entdeckt und zu schätzen gelernt. Denn gerade weil es sehr übersichtlich ist hat man hier die Möglichkeit auch mal Tracks auszuprobieren die etwas anders aber auch richtig gut sind, bei denen man sich aber nicht sicher ist ob sie auch auf der Tanzfläche funktionieren. Genau dafür ist das Séparée optimal und so gibt es dort ab sofort jeden zweiten Samstag im Monat beim CarneBallBizarre die FXxXperiments mit neuen Tracks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: