CarneBallBizarre@KitKatClub meets Felix FX

Bereits im Jahr 1999 habe ich das erste mal im KitKatClub (damals noch in der Glogauer Str.) aufgelegt und habe in den nachfolgenden Jahren auch hin und wieder das Vergnügen im Kitty gehabt.  Durch die ‚Fairplay – Stoppt die GEMA-Tarifreform 2013″-Aktionen im Jahr 2012, bei denen der KitKatClub quasi als unser Headquarter diente,  und die Walfisch Revival Partys bin ich nach jahrelanger Pause dann auch wieder öfter im Kitty gewesen.

Neben Sets auf den Oldschool-Partys spielte ich zunächst nur vereinzelt an Samstagen auf Veranstaltungen, wie z.B. den „Garten der Lüste“-Benefiz-Partys im KitKatClub.  Ab 2015 ergab sich dann nur alle 2-3 Monate mal die Möglichkeit für mich an Samstagen Sets mit aktueller Musik zu spielen.

Seit Dezember 2016 spiele ich nun regelmäßig 1-2x im Monat im KitKatClub und zum 1-jährigen Jubiläum als Resident-DJ durfte ich das DJ-Booking für den 30.12.2017 machen.

Da einen Tag später am 31.12.2017 die meisten KitKat-DJs eh auf der Sylvesterparty im KitKat oder anderswo spielen, habe ich zu meinem Jubiläum einige sehr vielversprechende gute DJs gebucht, die man bisher noch nicht bzw. nur selten im Kitty hören konnte, von denen man aber in nächster Zeit sicher noch öfter einiges hören wird denke ich.

Jan Ritter – Kennengelernt habe ich Jan bereits vor 5 Jahren im KitKatClub während der Vorbereitungen für die große Anti-GEMA-Tarifreform 2013-Demo. Nachdem er eine längere Auszeit von der Techno-Szene nahm, ist er nun wieder zurück. Mit  ‚Melancolic Moog‘  veröffentlichte Jan Ritter dieses Jahr seine Debüt-EP auf Supdub und bereits kurz darauf folgte der Track „Asturias“ auf seinem eigenen neuen Label ‚ IAM Melodic Techno ‚, sowie einige Remixe. 
Nicht nur ein sehr sympatischer prima Typ wie ich finde, sondern zudem ein sehr guter und vielversprechender Produzent und DJ von dem wir mit Sicherheit noch vieles in den nächsten Jahren hören werden.

Kombinat Klang – Das Gebrüder-Duo Kombinat Klang aka DJ JR und DJ BROTHER kenne ich nun seit ca. 2 Jahren und sowohl musikalisch als auch menschlich sind wir auf einer Wellenlänge. Daher nutzen wir jede sich anbietende Gelegenheit gemeinsam auf Veranstaltungen zu spielen und unterstützen einander auf Partys, Festivals oder Events wie dem Zug der Liebe, bei dem die Jungs 2016 und 2017 mit eigenem Float starteten.  Vor allem auf Festivals haben die beiden sich diesen Sommer einen guten Namen gemacht und viele Anhänger gewonnen.

Black Lotus – Selten war purer Techno schöner als bei Black Lotus. Als ich sie im August als Gast-DJ bei meiner FXxXperiments im Separee vom KitKatClub hatte, war nicht nur ich überrascht und beeindruckt. So eine atemberaubend gut aussehende Frau mit einem solch tekknoiden Sound, dass ist wirklich eine ganz besondere Kombination. Auf ihre ganz eigene Art versteht sie es gekonnt und technisch perfekt harte und schnelle Techno-Sounds live in ihre Sets zu verarbeiten und als kompromisslosen Tanzbefehl durch die Lautsprecher schallen zu lassen. Techno pur und ungeschminkt und dabei umwerfend schön, dass ist Black Lotus!

Wie an jedem Samstag ist natürlich auch an diesem Samstag Dresscode angesagt
Dresscode: Fetish, Lack & Leder, Sack & Asche, Uniforms, TV, Goth, Kostüme, elegante Abendgarderobe, Glitzer & Glamour, Extravagantes jeder Art!

Entry – 10 €uro

Link zum Facebook-Event zur Party

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: